Feierliche Eröffnung des Büros in Pegau am 07.06.

Seit dem 1. Februar 2022 hat das Projekt „Revierwende“ ein Büro in Pegau am Rande der Braunkohlentagebaue im Mitteldeutschen Revier.

„Wir wollen in den nächsten Jahren Ansprechpartner, Unterstützer, Vermittler und Mitgestalter vor Ort rund um den Strukturwandel sein. Wichtige Anliegen sind dabei die industriepolitische Transformation, der Erhalt bzw. die Schaffung tarifgebundener, nachhaltiger Arbeitsplätze in Industrie und Dienstleistung, damit alle Beschäftigten und insbesondere junge Menschen in der Region eine Perspektive haben.“, sagen die Kollegen Daniel Menning, Norman Steigleder und Peter Neßmann über ihre Aufgabe im mitteldeutschen Revier.

 

Nach den harten Einschränkungen durch die Pandemie, wird das Pegauer Team erstmals rund 100 Gäste aus Gewerkschaften, Betriebs- und Personalräten, Politik, Unternehmen und Zivilgesellschaft begrüßen können.

Umrahmt von einem kulturellen und kulinarischen Programm diskutieren die stellvertretende DGB-Vorsitzende Sachsen Daniela Kolbe, Landrat Henry Graichen sowie Betriebsratsvorsitzende ansässiger Unternehmen zur Entwicklung des Landkreises und des mitteldeutschen Reviers.

 

Kontakt: Peter Neßmann: pegau@revierwende.de, 01578 5322036

 

 

Kontakt

Revierwende Büro Berlin

Alexanderstraße 1

10178 Berlin

info@revierwende.de