FRAUENARBEIT. FRAUENALLTAG. FRAUENRECHTE – Ausstellung & Erzählsalon in Hoyerswerda

Eine Kooperation von REVIERWENDE, DGB Ostsachsen und Friedrich-Ebert-Stiftung Sachsen
Die Ausstellung

Die Ausstellung mit acht Frauenportraits zeigt Erfahrungswelten berufstätiger Frauen in der DDR, nach der Wende und heute. Als Gewerkschafterinnen und Betriebsrätinnen standen und stehen sie bis heute ihre Frau und kämpfen für den Erhalt von Arbeitsplätzen, bessere Arbeitsbedingungen, familienfreundliche Arbeitszeiten und gleichen Lohn für gleiche Arbeit.

Die Eröffnung der Ausstellung findet am 26.03.2024, um 16 Uhr im Beisein von Bürgermeister Mirko Pink statt und bietet einen geführten Ausstellungsrundgang mit Heidi Zeidler aus Frankfurt/Oder, einer der porträtierten Frauen, an. Flyer downloaden

Öffnungszeiten der Ausstellung:

Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen 10.00 bis 17.00 Uhr

 

Der Erzählsalon

Erzählsalon zum Thema „Frauen im Strukturwandel in der Lausitz – Transformation weiblich gedacht?!“

am 18.04.2024, 17-20 Uhr

Der Erzählsalon zum Thema „Wie erleben Frauen den Strukturwandel – Transformation weiblich gedacht“   lädt vier aktive Frauen ein, ihre Erlebnisse und Erfahrungen mit dem Wandel der Verhältnisse zu erzählen. Als berufstätige Frauen und engagierte Betriebsrätinnen berichten sie aus ihrem eigenen Arbeitsleben, wie sie die Auf-, Ab- und Umbrüche in den 1990er Jahren erlebten und teilen ihre Erfahrungen mit den Jüngeren, die den gegenwärtigen Strukturwandel erleben und in ihren Betrieben mitgestalten wollen.

Damals wie heute kämpfen sie als aktive Gewerkschafterinnen für den Erhalt von Arbeitsplätzen, bessere Arbeitsbedingungen, familienfreundliche Arbeitszeiten und gleichen Lohn für gleiche Arbeit.

Gemeinsam erkunden wir unsere Transformationserfahrungen und fragen danach, was wir voneinander lernen und wie wir uns unterstützen können.

Mit dabei sind:

  • Kathrin Michel, MdB, ehm. Teamleiterin und Betriebsratsmitglied bei BASF Schwarzheide GmbH und Mitglied der IGBCE
  • Kristin Kentsch, Betriebswirtin und Betriebsrätin bei der LEAG in Schwarze Pumpe, IG BCE-Teamerin, Landtagskandidatin
  • Rosemarie Keller, ehem. Vorsitzende Gewerkschaft Textil und Bekleidung GTB
  • Anna-Lena Brand, Politische Sekretärin bei der IG Metall Ostsachsen, ehem. stellvertretende Betriebsratsvorsitzende bei SICK Engineering in Ottendorf-Okrilla
  • Moderation: Katrin Rohnstock von Rohnstock-Biografien. Flyer downloaden

Tipp:

Vorab um 16.00 Uhr besteht auch am 18.04.2024 die Möglichkeit eines geführten Rundgangs durch die Ausstellung „FRAUENARBEIT. FRAUENALLTAG. FRAUENRECHTE“, welche acht Frauen portraitiert in der DDR, nach der Wende und ihr Engagement als Betriebsrätinnen und aktive Gewerkschafterinnen unter wechselnden politischen, ökonomischen und sozialen Bedingungen. Der Eintritt ist frei.

 

Anmeldung für Teilnahme am Erzählsalon am 18.04.2024, 17-20 Uhr

erwünscht unter: https://www.fes.de/landesbuero-sachsen
oder per Email an: sachsen@fes.de

Der Eintritt zur Ausstellung und zum Erzählsalon ist frei. (ohne Museumsbesuch)

Sie sind herzlich eingeladen und wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Kontakt

Revierwende Büro Berlin

Keithstraße 1

10787 Berlin

info@revierwende.de